Virtuelle Einblicke in die Zukunft der Arbeit

Ein Blick ins Future Work Lab

Quelle: Fraunhofer IPA/Foto: Rainer Bez

Virtuelle Einblicke in die Zukunft der Arbeit

Die beiden Stuttgarter Fraunhofer-Institute IPA und IAO haben eine Online-Plattform entwickelt, die das Future Work Lab und verschiedene andere Forschungslabors virtuell aufbereitet und zugänglich macht.

Lesezeit ca. 2 Minuten

Für die neue Online-Plattform erstellten die Forscher im Projekt »FutureWork360« zusammen mit Partnern der Hemminger Ingenieurgesellschaft mbH mit einem 3D-Laserscanner digitale Abbilder verschiedener Labors. Vier virtuelle Labortouren führen durch die Arbeitswelt der Zukunft. Thematisch widmet sich das Projekt zunächst den Herausforderungen von über 300 französischen Unternehmen, die dem Industrie- und Forschungsverbund für Kunststoffverarbeitung »Plastipolis« angehören. Die virtuellen Rundgänge sind auf Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar. Interessierte Besucher haben die Möglichkeit, in Websessions mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Kontakt zu treten. Das Projekt »FutureWork360« wird im Rahmen der internationalen Forschungsmarketingkampagne »The Future of Work« vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Ihr Ansprechpartner

M.Sc. Simon Schumacher

Projektleiter Future Work Lab
Telefon: +49 711 970-1747